Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Dienstag, 05 Juli 2016 11:14

Wolfssee Cup und Landesmeisterschaften 2016

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Dieses Jahr hatte unser Wolfssee Cup  es in sich. Samstag regnete es 9 Stunden ununterbrochen und stellte die Geduld der Teilnehmer und Zuschauer auf eine harte Probe. Die weitesten Anreisen hatten unsere 2 Teams aus Estland und Lettland, sowie die Richterin am Samstag, Monika Skarphagen aus Norwegen. Aus Belgien und den Niederlanden kamen insgesamt 6 Teams und 16 Teams aus Deutschland.

Im A-Diplom starteten 4 Teams. Die höchste Punktzahl erhielt das Team aus Lettland, Aiko mit Kristina Lidaka mit grandiosen 199 von 200 Punkten. Den 1. Platz im B-Diplom errang Oll mit Aili Kivinurm aus Estland mit 196 von 200 Punkten und im D-Diplom wurde D2 mit Koen Vanlanduyt aus Belgien mit hervorragenden 248 von 250 Punkten Erster.

Am Abend konnte bei einem leckeren BBQ entspannt werden und danach wurde bis spät in die Nacht gefeiert, was manche noch am Sonntag zu spüren bekamen. Dies wurde ein besonderer Tag, denn hier entschied sich nicht nur, wer den Wolfssee Cup gewinnen würde, denn auch die Landesmeisterschaften des Verbandes Hessen-Rheinland-Pfalz wurden ausgetragen. Wie auch am Vortag wurden die 5 Aufgaben im D-Diplom ausgelost. Diesmal durch den Richter der Landesmeisterschaften Günter Hanußek. Wieder wurden es sehr anspruchsvolle Übungen, die durch den kühlen Wind noch schwerer wurden. Damit hatten auch alle anderen Teilnehmer zu kämpfen, denn Boote, Paddel, Puppe, Surfbrett und „Bewußtlose“ trieben in der Strömung schnell auseinander. Die Hunde mussten wirklich hart arbeiten. Umso eindrucksvoller waren die sehr guten Ergebnisse.

Landesmeister im A-Diplom wurde Dexter mit Sabine Hortser-Lahrem mit 186 von 200 Punkten. Im B-Diplom überzeugte mit 194,5 von 200 Punkten Joy mit Bianca Rose. Das C-Diplom entschied Oll aus Estland mit 195,5 von 250 Punkten außer Konkurrenz für sich. Die beiden sind nicht Mitglied im Verband, anders als Monika Skarphagen, die mit Chio 193 Punkte erreichte und somit Landesmeister wurden. Spannend erwartet wurden die Sieger und Landesmeister im D-Diplom. Endor mit Antje Neef konnten sich mit 241 von 250 Punkten durchsetzen und wurden somit Landesmeister im höchsten Diplom. Zwei Mal vorzügliche Leistungen erbrachte Lucky mit Dieter Markwaldt. Die beiden belegten am Samstag und am Sonntag mit je 235 von 250 Punkten jeweils den 2. Platz.

Jetzt fehlte nur noch die diesjährige Vergabe des Wolfssee Cups. Der Wanderpokal ging an Aiko mit Kristina nach Lettland, denn er schaffte 98,25 % der zu erreichenden Punkte von beiden Tagen. Das ist ein klasse Ergebnis und so weiß Kristina schon wo sie im nächsten Juni Urlaub macht. Die zwei „müssen“ dann wiederkommen um erneut teilzunehmen und den Pokal zurückzubringen.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des Cups und der Landesmeisterschaften und danke an alle Organisatoren und Helfer in und außerhalb des Wassers für die Energie, Zeit und Arbeit, die Ihr eingesetzt habt.

Dieses Wochenende war trotz des Wetters ein gelungenes Wochenende. Es war schön, dass Ihr alle da wart und wir hoffen, dass Ihr auch nächstes Jahr wieder mit dabei sein werdet.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Hier geht es zu den Fotos

Hier zu den Ergebnissen

 

Sonntag, 19 Juni 2016 17:13

DVG-LV-HRP-Landesmeisterschaft

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Die diesjährige Landesmeisterschaft findet im Rahmen des Wolfssee Cups an der Sechseenplatte in Duisburg am 26.06.2016 statt. Interessierte und Zuschauer sind herzlich willkommen. Ausgerichtet werden die Prüfungen von der Neufundländer Wasserarbeitsgruppe NRW e.V. 

Sonntag, 22 Mai 2016 00:00

Neue Übungsleiter

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

22. Mai 

Die NWAG NRW hat 2 neue Übungsleiter!!! Chris Markwaldt & Angelika Hundenborn haben alle erforderlichen Seminare mit Bravur abgelegt. Herzlichen Glückwunsch und immer ein gutes Auge .

Dienstag, 17 Mai 2016 19:58

Wolfssee Cup 2016

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr zu unserem traditionellen Wolfssee Cup - der 2 Tages-Prüfung am Wolfssee einladen zu dürfen. Die diesjährige Landesmeisterschaft findet im Rahmen des Wolfssee Cups an der Sechseenplatte in Duisburg am 26.06.2016 statt. Interessierte und Zuschauer sind herzlich willkommen. Ausgerichtet werden die Prüfungen von der Neufundländer Wasserarbeitsgruppe NRW e.V. 

 

Freitag, 06 Mai 2016 09:42

1. Wasserarbeits- Camp am Wolfssee

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Vier ereignisreiche Tage gingen am Sonntagabend zu Ende. Am Donnerstag , den 28.04. startete am Wolfssee unser 1. Wasserarbeits- Camp, zu dem sich Teilnehmer aus den Niederlanden und vielen Teilen Deutschlands zusammengefunden haben. Ein freudiges Wiedersehen und Kennenlernen neuer Wasserarbeitsfreunde war ein wichtiger Teil dieses Camps. Schon am Mittwoch wurden fleißig Zelte aufgebaut und die Vorbereitungen durch viele engagierte Mitglieder nahmen ihren Höhepunkt. Zuvor aber hieß es unseren Sanitärcontainer komplett zu sanieren, was hervorragend gelungen ist. Die meisten Teilnehmer reisten dann am Donnerstag an und das Wasserarbeitstraining konnte sowohl auf unserem Gelände als auch im Freibad Poseidon, dass noch keinen Badebetrieb hatte, beginnen. Die Zusammenarbeit der verschiedenen Helfer und das Erlernen und Festigen neuer und auch alter Übungen waren für die Teams, bestehend aus Hundeführer und Hund , das Ziel, auch im Hinblick auf die zukünftigen Wasserarbeitsprüfungen in den unterschiedlichsten Diplomen. Unsere Wasserarbeitshunde haben prima gearbeitet und hatten, wie man sehen konnte, viel Freude dabei.  

Zeitgleich wurden ein SKN-Erwerbsseminar und ein SKN-Verlängerungsseminar für angehende Trainer mit Christian Diedrichs als Referent durchgeführt. Er machte dies für die Teilnehmer sehr kurzweilig, interessant und lehrreich. Außer der Theorie  gab es natürlich auch praktische Übungen. Das Wetter war, bis auf den Sonntag,  sehr kalt und regnerisch. Da war es schon manchmal eine Überwindung ins kalte Wasser zu springen, zumal u.a. ein 100 m Schwimmen und das selbstständige Einsteigen in die großen Boote Pflicht war. Alle haben bestanden und somit brachte es uns der Erlaubnis als Trainer tätig zu werden einen großen Schritt näher.

Am Sonntag wurde auch eine Begleithundeprüfung durchgeführt, organisiert durch die Wasserarbeitsgruppe Möhnesee. Richterin war Nicole Haberer- Diedrichs, die am Ende leider nicht allen Teilnehmern mitteilen konnte, dass sie bestanden haben. Das Training für diese Prüfung stand auch auf dem Programm des Camps.

Ein Stand vom Tauchshop, Frank´s Dive Center, machte es am Samstag möglich das eigene Equipment sinnvoll zu ergänzen.

Die Geselligkeit durfte natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ernst´s Pavillion leistete dabei als zentraler Treffpunkt gute Dienste. Dort fanden das gemeinsame Frühstück, Abendessen, Aufwärmen, Feiern und viele schöne Gespräche statt.

Am Sonntag war Abbau angesagt; und das, wo die Sonne pünktlich zum 1. Mai doch noch erschien. Aber wie heißt es so schön:  Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist, genauso wie unsere verschiedensten großen und kleinen „Bären“,  wenn sie die Übungen erfolgreich beendet haben.

Wir hoffen, dass Ihr alle eine schöne Zeit hattet.

Seite 1 von 24
Aktuelle Seite: Home
Facebook
unser Youtube Channel